Die Geschichte der DRK-Kindertageseinrichtung Thülen

Geschichte Pauline von Mallinckrodt

(* 03.06.1817 in Minden; † 30.04.1881 in Paderborn) gründete am 21.08.1849 den Orden der Kongregation der Schwestern der Christlichen Liebe in Paderborn.

Sie wurde am 14. April 1985 von Johannes Paul II selig gesprochen. Die Schwestern dieses Ordens kamen aufgrund des zerstörten Mutterhauses im zweiten Weltkrieg von Paderborn nach Thülen, um dort eine vorläufige Unterkunft zu finden.

Sie kamen bei Frau Witteler unter und halfen viel in der Gemeinde. Unter anderem eröffneten sie auch einen Kindergarten.

1951 gingen die Schwestern aber wieder zurück nach Paderborn, weil die Räume nicht mehr ausreichten.

1954

verstarb Frau Witteler und vermachte ihr Grundstück mit Haus und noch einige Morgen Land an die Schwestern der Kongregation der christlichen Liebe in Paderborn und hat ihnen dadurch so die Möglichkeit zu einer Niederlassung in Thülen gegeben. Es vergingen einige Jahre.

Am 07. August 1961

wurde mit dem Bau des Kindergartens und des Wohnhauses für die Schwestern begonnen.

1963

Der Bau des Kindergartens wurde im Jahre 1963 fertig gestellt und am 18. Juni für die schon angemeldeten 50 Kinder eröffnet. Der Kindergarten wurde nach der Gründerin des Ordens „Pauline von Mallinckrodt“ benannt. Damals stand der Kindergarten unter der Trägerschaft der Kongregation der Schwestern der Christlichen Liebe und wurde auch von einer Schwester geleitet. Es arbeiteten dort noch weitere Schwestern als Kindergärtnerinnen und wohnten im direkt angebauten und mit einer Tür verbundenen „Schwesternflügel“.

Seit dem 01.02.1996

hat Birgit Schlömer die Leitung übernommen. Bis zum 31.07.2008 stand der Kindergarten weiterhin unter der Trägerschaft der Kongregation der Schwestern der Christlichen Liebe.

Seit dem 01.08.2008

hat das DRK- Kreisverband Brilon e.V. die Trägerschaft des Kindergartens „Pauline von Mallinckrodt“ übernommen. Dieser Trägerwechsel brachte einige Veränderungen wie z.B. die Aufnahme der Kinder ab 4 Monaten, keine Schließungstage und durchgehende Öffnungszeiten von 7.00 Uhr bis 18.00 Uhr mit sich.

Familienzentrum NRW seit Juli 2009

Zu dem machte sich das Team im Rahmen des Trägerwechsels auf den Weg zum Familienzentrum. Die Zertifizierung wurde im Juli 2009 bestätigt. 2013 haben wir die Re-Zertifizierung zum Familienzentrum NRW erfolgreich abgeschlossen. Zur Zeit befinden wir uns in der zweiten Re-Zertifizierungsphase zum Familienzentrum NRW.